„Knoor“

Saelhuysen 2000-2001

Erweiterung einer Schreinerei im denkmalgeschützten Ensemble

Ziel der Planung war es, die alte Bausubstanz weitestgehend unberührt zu lassen und den Innenhof als Aufenthaltsraum nicht zu verlieren. Deshalb basierte die Neuplanung auf einem einfach ablesbaren Baukörper mit einem dauerhaften und einem temporären Element. Das statische Element bildet ein flaches Dach, welches den gesamten Innenhof nach oben hin schließt und der wilden Dachlandschaft des Altbaus Ruhe verleiht. Die Konstruktion des Daches besteht aus drei Schichten

 

 

Knoor

Like what you see?