„Bo+Li+Ka=BOLIKA“

Köln 2010

Teilnahme beim DQE- Design Quartier Ehrenfeld- 2010 + Karl-Friederich Horrer + BIGTENNIS + LISA

Der verdrehte Körper zeigt seine Kanten und Flächen in der Bewegung. Eine reflektierende, glatte Oberfläche des geometrischen Licht- elements nimmt den Raum in seine Oberfläche auf und fügt sich in jeder Situation ein. Durch das Licht und Schattenspiel der Geometrie wird ein intensiver Spannungsbogen aufgebaut der in seinem Verlauf nicht abreißt. Wandelbarkeit im Raum, oder einfach BOLIKA.

Bolika

Like what you see?