„Fahrradstation“

Köln 2017

Überarbeitung des Wettbewerbentwurfes „Fahrradstation“ VOF- Verfahren

Die südliche Platzkante bildet die neu gestaltete Skulptur, unter dessen einheitlichem Dach, sowohl die beiden Gastronomiebereiche, als auch der Eingang und die großzügige Rampe in die Fahrradgarage, liegen. Die ausreichende Überdachung bietet genügend Schutz, die Ein- und Ausfahrt für die Fahrradfahrer trocken und sicher zu gestalten. Die Fassade des Baukörpers ist transparent und gliedert sich somit subtil in die Gestaltung des übrigen Campus ein. Diese Geometrie aus hellem Beton und einer sichtbaren Holzschalung harmoniert mit der Glasfassade der Gastronomiebereiche und des Treppenhauses, sodass ein Durchblick zwischen innen und außen gewährleistet werden kann.

 

 

Fahrradstation

Like what you see?

See More Projects